Curry mit Kichererbsen, Spinat, Brokkoli und Tomaten

  • 4 Personen
  • 20 min.

Zutaten:

  1. 550 g Tomatoblend
  2. 1 Zwiebel in Ringen
  3. 1 Brokkoli in Röschen
  4. 100 g Spinat
  5. 2 Knoblauchzehen in Scheiben
  6. 1 EL Olivenöl
  7. 1 TL geriebener frischer Ingwer
  8. 1 TL Kümmel
  9. 2 TL Koriander
  10. 1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
  11. 1/2 TL Chiliflocken
  12. 1 kleine Dose Kokosmilch (max. 200 ml)
  13. 1 Dose (400 g)
  14. 1 EL Zitronensaft

Vorbereitung:

1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel in Ringe und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Den Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen und den Spinat waschen. Den Ingwer schälen und reiben.
2. Das Olivenöl in einem großen Schmortopf oder Suppentopf erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig dünsten und Ingwer, Kümmel, Koriander, Kurkuma und Chiliflocken zugeben. Mitbraten, bis es zu duften beginnt. Darauf achten, dass nichts anbrennt!
3. Das Tomatoblend und die Kokosmilch hinzufügen. Gut umrühren.
4. Die Brokkoli-Röschen 5 Minuten lang mitkochen.
5. Die Kichererbsen und den Spinat hinzufügen. Das Ganze erhitzen, bis der Spinat zusammengefallen ist und die Kichererbsen warm sind.
6. Zitronensaft zugeben und das Curry servieren.

Tipp 1: Lecker mit Reis
Tipp 2: Wenn das Ganze zu trocken ist, geben Sie etwas Wasser hinzu.

Schmackhafte und vielseitige Tomatenbasis

Alle Rezepte anzeigen